NACH BREDENEY

1898 erreichte die Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft von Carnap aus die Katholische Kirche in Horst. Am 5. August 1898 wurde die durchgehende Verbindung Horst, Katholische Kirche – Carnap – Altenessen – Alfredus-Bad – Bredeney Ruhrstein eröffnet.

Das Beitragsbild, eine 1906 gedruckte Postkarte aus dem Magdeburger Verlag Reinicke & Rubin (Sammlung Ludwig Schönefeld), zeigt Triebwagen 126 vor der Abfahrt nach Horst vor dem Kurhaus Ruhrstein, einem damals sehr beliebten Ausflugslokal auf den Ruhrhöhen.

Auf der Rückfahrt von Horst wird der Wagen vermutlich zum Betriebshof einrücken. Das Linienschild mit dem Ziel „Alfredus-Bad“ ist bereits montiert.

Die Straßenbahnverbindung von Horst nach Essen besteht bis heute. Über viele Jahre wurde sie im Gemeinschaftsverkehr von der Essener Straßenbahn und der Bochum-Gelsenkirchener Strassenbahnen AG betrieben.

DIESES KAPITEL WIRD ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT FORTGESETZT!

ZURÜCKZUM NÄCHSTEN KAPITEL